Marco Steeger - Autor

Marco Steeger - Autor


Marco Steeger ist hauptberuflich Schauspieler und Sprecher. Geboren wurde er in der Festspielstadt Bayreuth. Als Kind war er so fasziniert von den Geschichten seiner Schallplatten- und Kassettensammlung, dass er sie heimlich nachspielte und sein Kinderzimmer - nach elterlicher Meinung - in ein Chaos verwandelte. Erst in den späteren Jahren seiner Schulzeit fand er den Weg zu den Bayreuther Amateurbühnen, doch nun war er sich endgültig sicher, dass er am Theater arbeiten und künstlerisch tätig sein wollte. Nach Abitur und Zivildienst studierte er zunächst Theaterwissenschaft in seiner Heimatstadt, aber nach bestandener Aufnahmeprüfung an der Staatlichen Hochschule für Musik und darstellende Kunst in Stuttgart erfüllte sich sein Herzenswunsch und er wechselte ins Fach "Schauspiel". Noch vor seinem bestandenen Diplom und seiner Bühnenreife erhielt er einem Gastvertrag am Staatstheater Stuttgart.  Ebenso wurde er gefragt, ob er nicht festes Ensemblemitglied beim Staatstheater Nürnberg werden wollte. Mit Erfolg spielt er dort seitdem große Rollen. Man verlieh ihm mehrere dotierte Kritikerpreise: 2007 überreicht ihm Dr. Goppel sogar den beliebten bayerischen Kunstförderpreis und 2008 erhielt er gleich zwei Ehrungen bei den bayerischen Theatertagen: "Bester Darsteller" und "Beste Produktion" Seit 2001 arbeitet er zusätzlich als einer der Leiter des Nürnberger Jugendclubs am hiesigen Staatstheater. Er fungiert dort als Regisseur, Schauspieltrainer, Workshopleiter und jüngst als Autor. Auch bei seinem Debütbühnenstück "Zwischen den Sekunden" führte er Regie. Die Produktion wurde begeistert von Publikum und Presse aufgenommen. Danach folgte eine Einladung nach Krefeld zum Bundestreffen deutscher Jugendclubs 2008." Zwischen den Sekunden" ist entstanden, weil es seiner Meinung nach viel zu wenig Stücke für jugendliche Darsteller gibt. Sein Ziel ist es, zeitlose Stücke zu schaffen, die eine überraschende Wendung nehmen und eine geschlossene, vor allem aber berührende Geschichte erzählen, die sich auf jeder Bühne spielen lässt. 2014 realisierte er sein neuestesTheaterstück "Mädchen sind doofe Gespenster". Es wurde am Staatstheater Nürnberg ein voller Erfolg mit 10 ausverkauften Vorstellungen und einem Gastspiel bei den Bayerischen Jugendclubtheatertagen in Augsburg 2014. Ein Stück über Ängste und das Erwachsenwerden, aber vor allem über die Liebe zum Leben, die man auch in den gruseligsten Momenten erleben kann.    

Weitere Informationen unter www.marco-steeger.de.